29.09.2014

Fahrradschnellweg in Koalitionsvereinbarungen in Münster aufgenommen

Der grüne Ortsverband macht in einer Pressemitteilung darauf aufmerksam, dass der Fahrradschnellweg zwischen Telgte und Münster, der auch bei dem Treffen der grünen Ratsfraktionen Thema war, inzwischen in das Zehn-Punkte-Programm aufgenommen worden ist, auf das sich SPD und Grüne in Münster im Rahmen der Koalitionsverhandlungen geeinigt haben. Sabine Grohnert, Fraktionssprecherin der Grünen im Telgter Rat, zeigt sich erfreut über diese Entwicklung: „Die Terminplanung war schon so angelegt, dass Ergebnisse aus den Gesprächen auch Eingang in die Verhandlungen in Münster finden können,“ so Grohnert, „dass der Schnellweg aber solch eine Bedeutung erlangt, damit war nicht zu rechnen und das gibt der Sache nochmal einen ganz anderen Rückenwind.“ Entsprechend haben die Grünen auch einen Prüfantrag in den Bau- und Planungsausschuss eingebracht, der in zwei Wochen tagen wird. Gerd Klünder, Mitglied im Planungsausschuss, will die Gunst der Stunde nutzen: „Besser können die Bedingungen für den Beginn eines solchen Projektes nicht sein. Wir haben Münster mit im Boot und das ist die halbe Miete. Es gibt Fördermöglichkeiten und wir können versuchen den Kreis zu beteiligen. Das ist jetzt erst mal ein Prüfauftrag und Entscheidungen werden erst später fallen. Wichtig ist aber vor allem eine breite Zustimmung in Telgte, die auch zu einer Mehrheit im Rat führen wird“ so Klünder. „Wir haben die Chance, das Angebot für PendlerInnen, die auf das Auto verzichten wollen, wesentlich und nachhaltig zu verbessern.“ Der Antrag lässt offen, ob die Strecke südlich der Bundesstraße verlaufen soll, oder nördlich, wodurch auch Handorf noch angeschlossen werden könnte.

URL:http://gruene-telgte.de/startseite/startseite-mit-tt-news/article/fahrradschnellweg_in_koalitionsvereinbarungen_in_muenster_aufgenommen/