Telgter Grüne stark vertreten auf Grünem Parteitag

30.06.22

Die Grünen in Nordrhein-Westfalen haben am Wochenende den letzten Schritt nach der Landtagswahl vollzogen und mit großer Mehrheit dem Koalitionsvertrag für die Regierungsbildung mit der CDU zugestimmt. Auf der Landesdelegiertenkonferenz (LDK) in Bielefeld wurde intensiv und auch kontrovers gestritten, weil bei den Verhandlungen natürlich Kompromisse gefunden und Abstriche gemacht werden mussten und weil die dadurch entstandenen realen Defizite unterschiedlich bewertet wurden.

Als schwierig wurde die Zerlegung des ehemaligen Ministeriums für Umwelt und Landwirtschaft bewertet, die unbefriedigenden Aussagen zum Braunkohleabbau und die zurückhaltende Agenda zur Verbesserung der Situation im Gesundheits- und Pflegebereich.

Die Sprecherin des Telgter Ortsverbandes, Katja Behrendt, und Gerd Klünder, die gemeinsam mit Anja Beiers aus Ostbevern und Jessica Wessels aus Warendorf den Kreisverband vertraten, verweisen aber auch deutlich auf die positiven Aspekte des Koalitionsvertrages. „Auf der anderen Seite steht der Klimaschutz und der nachhaltige Umbau der Wirtschaft deutlich im Vordergrund, Umwelt und Natur wurden dem Verkehrsministerium zugeschlagen und liegen in der kommenden Regierung bei Oliver Krischer in sehr guten Händen“, so Katja Behrendt. Die zentrale Rolle spielt wieder und weiterhin Mona Neubaur, die, erkennbar durch die Ergebnisse und dem Vernehmen nach, sehr hart und erfolgreich ihre Bereiche und am Ende das Gesamtpaket verhandelt hat, und ab jetzt Ministerin für Wirtschaft und Energie und stellvertretende Ministerpräsidentin sein ist.

Als „wirklich sehr emotional“ bezeichnet Gerd Klünder den Augenblick, als Mona Neubaur gleich zu Anfang und schon vor ihrer Rede mit minutenlangen Applaus empfangen wurde.

Trotz der Auseinandersetzungen in der Sache war der Parteitag als eine sehr angenehme Versammlung mit deutlich positiver Grundstimmung, was auch durchaus schon anders war.

„Am Sonntag haben wir den Landesvorstand und mit Yazgülü Zeybek (35) aus Solingen und Tim Achtermeyer (28) aus Bonn ein sehr junges und spannendes neues Sprecherteam gewählt,“ freut sich Gerd Klünder.

Er sah Telgte so nah am Geschehen wie noch nie und führt das auf die doppelte Vertretung aus Telgte und die guten und gewachsenen Verbindungen zu der neuen Landtagsabgeordneten Hedwig Tarner aus Warendorf, und zu Mona Neubaur zurück. „Wenn diese Landesregierung nicht die unsere wird, dann können wir es wirklich nur noch selber machen,“ sagt Gerd Klünder.