BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Ortsverband Telgte

Sportgroßereignisse in politisch schwierigem Umfeld

Veranstaltung der Grünen in Telgte 4. Juni 2018, 19.30 Uhr Knickenberghaus, Mühlenstraße 1 mit Josefine Paul, MdL Die Fifa-Fußballweltmeisterschaft der Männer steht vor der Tür. Wie bereits bei den vorherigen Turnieren in Südafrika und Brasilien weisen Kritikerinnen und Kritiker auch in Russland auf erhebliche Defizite hinsichtlich der Einhaltung der Menschenrechte hin. Wie sollen wir also umgehen mit sportliche Großveranstaltungen in politisch schwierigem Umfeld? Können wir den Sport einfach „laufen lassen“ ohne die Rahmenbedingungen zu beachten unter denen er stattfindet? Wo und wie lässt sich Kritik anzubringen? Wie kann die Chance für einen konstruktiven Dialog und eine positive Einflussnahme genutzt werden? Josefine Paul ist seit 2010 Mitglied des Landtages. Sie ist Fraktionsgeschäftsführerin und stellvertretende Vorsitzende der grünen Landtagsfraktion in NRW und die thematisch zuständig für die Bereiche Sport, Frauen, Kinder, Jugend, Familie und LSBTI*.

29.05.18 –

Veranstaltung der Grünen in Telgte 4. Juni 2018, 19.30 Uhr Knickenberghaus, Mühlenstraße 1 mit Josefine Paul, MdL

Die Fifa-Fußballweltmeisterschaft der Männer steht vor der Tür. Wie bereits bei den vorherigen Turnieren in Südafrika und Brasilien weisen Kritikerinnen und Kritiker auch in Russland auf erhebliche Defizite hinsichtlich der Einhaltung der Menschenrechte hin. Auch die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Russland und erhebliche Umwelt- und Naturschutzproblematiken vermiesen selbst eingefleischten Fußballfans die Vorfreude auf die WM. Neben kategorischen Boykottforderungen, werden auch jene Stimmen lauter die die Austragung von sportlichen Großereignissen mit einem klaren Bekenntnis zur Einhaltung der Menschenrechte im Austragungsland verknüpft sehen wollen. Doch es gibt auch noch die Kehrseite der Medaille. Als Botschafter in Trainingsanzügen wurden die Sportlerinnen und Sportler der DDR bezeichnet und auch heute noch schwingt diese Hoffnung bei allen sportlichen Großveranstaltungen mit. Wie sollen wir also umgehen mit sportliche Großveranstaltungen in politisch schwierigem Umfeld? Können wir den Sport einfach „laufen lassen“ ohne die Rahmenbedingungen zu beachten unter denen er stattfindet? Wo und wie lässt sich Kritik anzubringen? Wie kann die Chance für einen konstruktiven Dialog und eine positive Einflussnahme genutzt werden? Josefine Paul ist seit 2010 Mitglied des Landtages. Sie ist Fraktionsgeschäftsführerin und stellvertretende Vorsitzende der grünen Landtagsfraktion in NRW und die thematisch zuständig für die Bereiche Sport, Frauen, Kinder, Jugend, Familie und LSBTI*. Die Veranstaltung findet im Knickenberghaus statt.

Kategorie

ov

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]