Wolfgang Pieper politisch

Eine Stadt darf sich nicht auf dem Erreichten ausruhen, neue Entwicklungen und Herausforderungen verlangen nach neuen Anstrengungen und Antworten der Verantwortlichen und der Bürgerschaft. Deshalb möchte ich in den nächsten fünf Jahren…

… weiterhin ein offenes Ohr haben, für die kleineren und größeren Anliegen, Probleme und Fragestellungen

….für eine offene und gute Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und den von Ihnen gewählten Mitgliedern des Stadtrates eintreten

… die Bürgerinnen und Bürger an den Weichenstellungen und an der Entwicklung unserer Stadt auch weiterhin eng einbeziehen und beteiligen.

 

                                         ->viel erreicht          ->viel zu tun